Fachverband

Der DBSH ist Fachverband und Gewerkschaft und möchte als Fachverand – ausgehend von den „Internationalen berufsethischen Prinzipien Sozialer Arbeit“ – Einfluss nehmen auf die Entwicklung der Sozialen Arbeit in der „Praxis“. Zu dieser „Praxis“ gehört sowohl die Situation in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern, in der Ausbildung und in der Sozialpolitik. Denn der DBSH ist der Ansicht, dass die soziale Lage, die Rechte der Adressatinnen und Adressaten und die Situation der Fachkräfte eng verknüpft sind. Soziale Arbeit ist ein ‚öffentlicher Dienst‘ für die Gesellschaft und kann, so denken wir, nie losgelöst von dieser betrachtet werden.